Der Betrug des Bitcoin-Werbegeschenks von Elon Musk

In letzter Zeit kursiert auf YouTube ein Betrug im Zusammenhang mit einem unwahrscheinlichen Bitcoin-Werbegeschenk, das anscheinend von Elon Musk vorgeschlagen wurde .

Leider ist es ein Betrug, der signifikante Ergebnisse erzielt, bis zu dem Punkt, dass mehrere Mainstream-Zeitungen auch darüber berichtet haben, um so viele Menschen wie möglich auf seine Existenz aufmerksam zu machen.

In der Tat hat sich nach dem erfolgreichen Start der Crew Dragon durch SpaceX, deren Gründer Musk ist, die Sichtbarkeit des berühmten amerikanischen Serienunternehmers so weit erhöht, dass auch die Massen großes Interesse auf sich gezogen haben.

Das Problem ist genau darauf zurückzuführen, dass einige gefälschte Profile, die sich als Elon Musk ausgeben, seine enorme Sichtbarkeit in dieser Zeit genutzt haben, um für ein gefälschtes Bitcoin-Werbegeschenk zu werben.

Zum Beispiel schrieb einer dieser gefälschten Elon Musk auf Twitter, dass er sich entschied, etwas Besonderes zu tun, das größte Bitcoin-Werbegeschenk der Welt, um den Erfolg des Starts zu feiern.

Auf YouTube wird etwas sehr Ähnliches vorgeschlagen, oft mit gefälschten Live-Videos

Der Betrug besteht darin, die Unglücklichen davon zu überzeugen, zwischen 0,1 und 2 BTC an eine bestimmte Adresse zu senden, als Gegenleistung für das Bitcoin Profit Versprechen, von 1 bis 20 zurück zu erhalten, das ist zehnmal so viel. Oder senden Sie 5 BTC oder 100 ETH, um eine Tesla Model S Performance als Belohnung zu erhalten.

Obwohl es leicht zu erraten ist, dass dies ein Betrug ist, fielen viele Menschen darauf herein, weil sie davon überzeugt waren, dass es wirklich Elon Musk selbst war, der diese besondere Gelegenheit bot.

Darüber hinaus wird normalerweise Druck auf das Opfer ausgeübt, indem ein schnell schließender Countdown angezeigt wird, der nur wenig Zeit für die Entscheidung lässt.

Kryptotransaktionen bei Bitcoin Era

In Wirklichkeit ist alles falsch und wird nur verwendet, um die Adresse anzuzeigen, an die der BTC gesendet werden soll, und um das Opfer davon zu überzeugen, dies zu tun

Die Tatsache, dass es sich offensichtlich um eine Fälschung handelt, geht eindeutig aus einem Detail hervor. Die Website mit dem Countdown und der öffentlichen Adresse, an die der BTC gesendet werden soll, besagt, dass es nur einmal möglich ist, an diesem Werbegeschenk teilzunehmen.

Da Bitcoin-Geldbörsen anonym sind und man beliebig viele haben kann, ist es absolut unmöglich, den Absender einer Transaktion zu verfolgen. Daher ist es für diejenigen, die behaupten, dass es nicht möglich wäre, zweimal teilzunehmen, tatsächlich unmöglich zu verstehen, ob zwei verschiedene Transaktionen aus zwei verschiedenen Geldbörsen von derselben Person getätigt wurden.

Mit anderen Worten, es ist absolut nicht wahr, dass es nicht möglich wäre, mehr als einmal teilzunehmen.

Obwohl es ziemlich klar ist, dass dies ein Betrugsversuch ist, führen der Zeitdruck auf die Opfer und ein gewisses Maß an Naivität leider dazu, dass diese Verbrechen weiterhin erfolgreich begangen werden .

Wir dürfen nicht vergessen, dass jedes Mal, wenn jemand große Gewinne verspricht, einfach, schnell und mühelos, unbedingt gezweifelt werden muss , da es sich meistens nur um einen Betrugsversuch handelt.